Kraftfahrt-Bundesamt

Wir punkten mit Verkehrssicherheit!

Sie befinden sich auf einer Unterseite der Internetpräsenz des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Sie dient aus­schließlich zur Nutzung der hier aufgeführten Internetdienste. Unter www.kba.de stehen Ihnen Informationen über das KBA und seine Aufgaben zur Verfügung.

Bitte wählen Sie den gewünschten Dienst aus:

Güterkraftverkehrsstatistik (JavaScript notwendig)
Online-Fragebogen zur Güterkraftverkehrsstatistik (nur für registrierte Benutzer).
Die Befragung wird durchgeführt zur Gewinnung von Kenntnissen über die Entwicklung des Straßengüterverkehrs. Sie sind Grundlage für Verkehrs­prognosen sowie zur Vorbereitung verkehrs- und wirtschaftspolitischer Entscheidungen auf nationaler und EU-Ebene. Seit Ende 2006 bietet das KBA die Möglichkeit, den Fragebogen online zu beantworten.
Rückrufe werden von Fahrzeugherstellern durchgeführt, um Produktmängel zu beseitigen. Damit ernsthafte Gefahren vollständig beseitigt werden, kann dem Fahrzeughersteller die Nutzung der Halteranschriften aus dem Zentralen Fahrzeugregister (ZFZR) des Kraftfahrt-Bundesamtes auferlegt werden.
Bei Ihrer Recherche in der Rückrufdatenbank finden Sie ausschließlich Rückrufaktionen, die unter Verwendung der Halteranschriften des ZFZR durchgeführt wurden.
Verwendung von Vordrucken der Zulassungsbescheinigung Teil II (nur für registrierte Benutzer).
Hersteller von Fahrzeugen oder deren Bevollmächtigte können hier Daten zum Nachweis der Verwendung von Vordrucken der Zulassungsbescheinigung Teil II und Daten zur Ausfüllung der Zulassungsbescheinigung Teil I online übermitteln. Diese Daten können durch Hochladen einer XML-Datei oder durch Eingabe in eine Erfassungsmaske an das Kraftfahrt-Bundesamt übertragen werden.
Beantragen Sie hier online eine Auskunft über die zu Ihrer Person im Verkehrs­zentralregister gespeicherten Eintragungen.

Logo neuer Personalausweis Sie benötigen dafür einen neuen Personalausweis (nach dem 01.11.2010 ausgestellt) mit frei­geschalteter Online-Ausweisfunktion, ein Kartenlesegerät und eine AusweisApp. Die Auskunft erfolgt schriftlich per Post.